Ohne Licht keine Farbe- Licht als Stimmungsträger, Raumgestalter und Teil unserer Wirklichkeit

Von Kristina Schmitt, Studentin an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg

„Ohne Licht kein Leben. Ohne Leben kein Schaffen, keine Kunst, keine Architektur, keine Vision, kein Ausdruck“ (Richard Rogers)

Das Zitat des britischen Architekten Richard Rogers zeigt, wie wichtig und mächtig Licht ist. Es ist Teil unserer Wirklichkeit,# prägt unseren Alltag und # beeinflusst unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit sowie auch unsere Handlungsweisen. #Licht ist ein Phänomen, eine Macht und nur schwer (be-)greifbar und das wichtigste Werkzeug der Gegenwart. Es ist eine #Überraschung in der Schwärze und bringt Konturen und Oberflächen zum Leben. Die Liste was Licht Ist & Kann ist erstaunlich lang. (J. Kugler Lightopia:2013:10)

Licht ist Farbe und Farbe ist auch gleich Licht.

Newton machte als Erster eine physikalische Untersuchung des Sonnenlichtes. Das bekannte Experiment, der Zerlegung von weißem Licht durch ein Glasprisma, bei welchem gezeigt wurde, welche Strahlung für uns, Menschen und Tiere, in Form von Helligkeit und Farbe sichtbar wird.(W.Jordan, 2013:90)

Lichtforscher suchen derzeit das perfekte Licht, denn Licht macht glücklicher, gesünder und steigert die Konzentration (Spiegel, no date a). Das Frauenhofer Institut arbeitet derzeit an einem Prototyp, indem Licht bewusst auf die Stimmung der Menschen eingeht. Bläuliches Licht beispielsweise stoppt die Bildung des Schlafhormons Melatonin und regt den Wachmacher Serotonin an, das Glückshormon und steigert somit auch unsere Konzentration.( Spiegel, no date b)

Gelbes Licht hat es schon geschafft Schulklassen ruhiger werden zu lassen. Dieses Licht findet man auch häufig in Wellenessbereichen. Die Wirkung des gelben Lichtes ist eine sehr entspannende. (Speigel, no date c)

Die Farbwahl bzw. Lichtwahl bei der Gestaltung und Inszenierung eines Events ist für die Stimmung auf einem Event also sehr wichtig und wird bewusst eingesetzt.

Licht ist aber auch Wahrheit

Licht prägt nicht nur die Atmosphäre eines Raumes, sondern gestaltet ihn auch und lässt Dinge so erscheinen wie wir sie empfinden. Die Farbe hängt stark von der Lichtquelle ab und damit die spektrale Zusammensetzung des Beleuchtungslichtes. Es heißt nicht umsonst, dass nachts alle Katzen grau sind. Erst durch die Lichtquelle kommt die Wirklichkeit zum Vorschein. Licht macht es aber auch möglich in eine andere, künstlich erschaffene Welt abzutauchen.

Die Temperatur von Licht- das Kelvin

Licht als Stimmungsträger und Raumgestalter sind die einen Eigenschaften. Eine andere ist die Temperatur von Licht. Das Kelvin. Wobei heiße Körper auf Grund ihrer Temperatur eine Lichtstrahlung aussenden. Bei zunehmend höherer Temperatur verschieben sich die Wellenlängen des abgestrahlten Lichtes von Rot zu Blau. Wobei bei einer Kerzenflamme der größte Teil gelblich ist während der heißesten Teil, am Docht, bläulich ist.

Aus diesen Erkenntnissen lässt sich für die Wichtigkeit von Licht bei der Umsetzung erfolgreich inszenierter Events festhalten:

„ Wer keine Energie hat, dem wird nie ein Licht aufgehen“ (Harald Kriegler)

Literaturverzeichnis:

Abbildungsverzeichnis

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s