Die Heldenreise und deren Inszenierung

#dieheldenreise

Inszenierung der Heldenreise am Beispiel des Musicals Tarzan

von Said Becheikh, Student an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg


Was bedeutet es ein Held zu sein? Wie definieren wir einen Helden? Brauchen Helden Superkräfte oder ist man schon ein Held, wenn man soziales Engagement im Alltag für seine Mitmenschen aufbringt?

Mit dem Mythos des Helden und seiner Hintergründe beschäftigte sich der Ethnologe Joseph Campbell schon Mitte des 20. Jahrhunderts und erforschte das Motiv der Heldenreise.

Quelle: Wikipedia (no date)
Quelle: Wikipedia (no date)

In allen Geschichten, seien es Mythen, Märchen, Träume oder Filme treffen wir auf immer wiederkehrende Merkmale, die den Kreislauf unserer eigenen Existenz ausdrücken.

Nach Joseph Campbell belegt man diese Merkmale mit der Bezeichnung:

„Die Reise des Helden“

Eine solche Reise beinhaltet, vereinfacht gesagt, 12-Stationen und wird meist in eine moderne Dreiaktstruktur eingebunden.

Als Beispiel für die Heldenreise wurde das Musical Tarzan vom 26.03.2015 in Stuttgart gewählt.

  1. Tarzan wird als Findelkind von einer Gorillafamilie aufgenommen und als vollwertiges Mitglied großgezogen. Diese Welt wird im Detail vorgestellt.
  2. Der junge Tarzan hat mit vielen Herausforderungen und Hindernissen zu kämpfen. Das Abenteuer des Überlebenskampfes im Dschungel verfolgt ihn von Anfang an.
  3. Durch die Inakzeptanz des Vaters und Rudelführers Kerchak erschwert sich das Anpassen und Überleben im Dschungel erheblich für ihn. Dies bringt ihn zum Zögern und Verweigern des Abenteuers. Da Tarzan das Rudel nach der Meinung des Vaters in Gefahr bringt, beschließt er das Rudel zu verlassen und sich alleine durchzukämpfen, um das Rätsel seiner wahren Identität zu lösen.
  4. Durch ein ermutigendes Gespräch mit der Mutter Kala, die ihm Werte wie Akzeptanz, Toleranz und Mitgefühl vermittelt, schöpft Tarzan neuen Mut
  5. und trifft als junger Erwachsener das erste Mal auf einen Menschen, die Tochter eines Wissenschaftlers namens Jane.
  6. Bei einem Kurzbesuch zu seinem Rudel wird Tarzan mit einem Leopardenkampf konfrontiert bei dem er in erster Linie die Mutter und seine Gorillafreundin Terk verteidigt. Der Leopard, der damals seine leiblichen Eltern umgebracht hat, wird in einem Kampf mit Tarzan zur Strecke gebracht. In dieser Szene feiert er die Heldenrolle das erste Mal.
  7. Während seiner immer stärker werdenden Bindung zu Jane wird Tarzan vor eine weitere Heldentat gestellt. Im Kampf um Jane besiegt er eine gefährliche Riesenspinne und rettet die junge Frau aus den Fängen.
  8. Durch seine Gutgläubigkeit führt Tarzan seine Jane, ihren Vater und den Jäger und Reiseleiter Clayton zu der Wohnstelle seines Gorillarudels, was sich schnell als fataler Fehler herausstellt. Clayton will die Gorillas einfangen und als Trophäe nach London verschiffen. Er zückt das Gewehr und es kommt zum Kampf mit Tarzans Vater Kerchak. Er wird durch einen Schuss verwundet, als plötzlich Tarzan vor ihm steht und den Kampf seines Vaters beendet.
  9. In seinen letzten Atemzügen entschuldigt sich Kerchak bei seinem Ziehsohn und ernennt ihn als zukünftigen Rudelführer.
  10. Tarzan kehrt zu seinem Rudel zurück und lässt sich dort als Held feiern.
  11. Er steht vor der Entscheidung mit Jane und ihrem Vater den Dschungel zu verlassen und mit nach London zu reisen, um dort ein normales Leben als Mensch zu beginnen. Obwohl Tarzan für ein neues Leben bereit ist,
  12. nimmt Jane ihm die Entscheidung ab und beschließt aus Liebe Tarzan nicht aus seiner gewohnten Welt zu entreißen. Sie entscheidet sich für ein gemeinsames Leben im Dschungel.

Diese beschriebene Heldenreise ist Bestandteil der inneren Dramaturgie und muss durch verschiedene stilistische Mittel inszeniert werden.

Bei der Umsetzung im Musical Tarzan wurden die verschiedenen Heldenszenarien durch laute und dramatische Musik, helle Beleuchtung und kräftige Farben inszeniert. Durch die extreme Belichtung des Helden wurde die Aufmerksamkeit auf ihn gelenkt und ganz deutlich in den Vordergrund gestellt. Die Schlussszene unterstrich dies noch einmal, indem Tarzan mit seinem „Preis“, Jane, an einer Liane empor gezogen wurde und durch die oben genannten stilistischen Mittel den Held verkörperte.

Quelle: Stage Entertainment (no date)
Quelle: Stage Entertainment (no date)

Literaturverzeichnis:

Abbildungsverzeichnis:

  • Städtereisen Europa (no date) ; (online: http://staedtereiseneuropa.org/musical-tarzan-hamburg/ ; accessed 25. April 2015)
  • Stage Entertainment (no date) ; (online: http://videos.stage-entertainment.de/11812-590816/trailer/disneys-musical-tarzan-szenen-aus-dem-stuttgarter-musical ; accessed 29. April 2015)
  • Wikipedia (no date) ; (online: http://en.wikipedia.org/wiki/Joseph_Campbell ; accessed 25. April 2015)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s